Asgairsson Header
Asgairsson header
 
Nachrichten 2017 Nachrichten 2016 Nachrichten 2015
Batzlow, 23. Januar 2018: Gudmund Asgairsson hat die Wüste durchquert, also die Kneipen- und Späti-freie Zone zwischen Strausberg und Schulzendorf gemeistert und das nach ihm benannte Observatorium in Batzlow erreicht. Dort sitzt er zunächst, liest und beantwortet Fanpost und plant nächste Projekte, Kollabos und so.
Buckow, 22. Januar 2018: Nach einer recht wackeligen Überfahrt über die Ostsee und der Radtour Richtung Berlin erreichte Gudmund Asgairsson zunächst die Märkische Schweiz. Hier erlebte er den rabenschwarzen Tag: zuerst entdeckte er Buddy Hollys Brille auf einem Waldweg liegend; der Anruf bei Krasnopropodnikoff brachte Licht ins Dunkel: Buddy Holly zerschellte damals, die Stasi hat's verheimlicht, an einem Gipfel im Nebel der Märkischen Schweiz und wurde unmittelbar danach von einem Trecker überrollt. Wenn's läuft, dann läuft's. Die Spur von Big Bobba verliert sich in einer LPG-T in Batzlow und Ritchie Valens lebt mit Elvis in einer altersgerechten WG irgendwo in Texas. "American Pie" muss also umgeschrieben werden.
Dann mußte Asgairsson feststellen, daß die geliebte Pritzhagener Mühle geschlossen hat. Der lustige Wirt hält Winterschlaf und so mußte sich der Großkünstler durstig nach Downtown Buckow schleppen, um der Enthopfung aktiv entgegenzuarbeiten.
Schließlich entdeckte Asgairsson auf dem Weg dorthin mehrere auf Stein geschraubte holprige Verse von Oppenscher Lyrik. Nach dem Lesenmüssen derselben war er für den Rest des Tages zu nichts mehr zu gebrauchen.
buddy hollys brille
Obem: der grausige Fund im märkischen Wald

Nottingham, 11. Januar 2018: Auf seiner Fahrt nach Deutschland gelangte der Große Asgairsson mit dem Schiff nach Schottland und von dort per Anhalter nach Nordengland, wo er an einen äußerst seltsamen Statthalter geriet, den er auch bereits vier Meilen gegen den Wind witterte und der sich Asgairsson gegenüber als der Gay of Gisbourne outete. Asgairsson schlug sich East Anglia durch und nahm dort die Fähre nach Norwegen und baute extra den Umweg über Helsinki (aufgemerkt: nicht in Norwegen) ein, um dort ein Krapfenschweinchen aufzuschmausen.

Nürnberg, 4. Januar 2018: Am Donnerstag schnürte der große Wissenschaftler Prof. Dr. mult Karlheinz Kabunke über das Reichsparteitagsareal, auf der Suche nach einem schmucken Reichsbürger für seinen legendären Menschenzoo in Ulan Ude oder Bator. Doch bei Sturm und Dauerregen waren keine geeigneten Exemplare auf der Lichtung; nur ein paar unentwegte Jogger brachen ab und an durchs Dickicht. "Zur Not mach' ick ehm Hatz uff die", so, wie gewohnt launig, der Universalgelehrte.Hauptsache, der Westberliner kriegt einen Spielkameraden.

Irgendwo in den Rhodopem. 3. Januar 2018: Tribal Gathering at its best auf Schloss Wolfenstein! Wernher-Kevin von und zu W. empfing in einem Anflug von Heiterkeit seinen bislang nicht allzu sehr in Erscheinung getretenen kleinen oder großen, das weiß keiner so genau, Bruder Baldur-Kevin von Wölfenstein und seine Schwester Kriemhild Kevinsdottir von aber ohne zu.Details über den Grund des Zusammentreffens wurden bislang nicht publik; wahrscheinlich hecken sie irgendetwas aus. Fakt ist, daß der Getreue Igor zur Belustigung der Anwesenden ein bißchen gepiesackt wurde.

Ísafjörđur, 2. Januar 2018: Der Große Asgairsson hat die Aktivitäten wieder aufgenommen und zuerst mal seine Mails abgerufen. Im Anschluß daran plante er umgehend eine Reise in die bundesdeutsche Hauptstadt. Dort will er sich mit der Ostberliner Countrylegende Dustin Springpfuhl treffen und eine fruchbringende Kollabo initiieren. Asgairsson.de wünscht Gute Reise.

Ísafjörđur, 1. Januar 2018: Wie üblich hat der Große Asgairsson die Feiertage gut verkraftet und überstanden, dem Schwarzen Tod arg zugesprochen und Gammelrochen geschmaust. Heuer gab es ein Prachtexemplar, das Gudmund Asgairsson im Sommer 2016 selbst vergrub und der unter Connoisseuren als exzellenter Jahrgang gilt.


Untitled Document weitere Nachrichten:2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005  
bottom
bottom